kleingedrucktes

23
Apr
2010

how a haiku works.

das 20th century poetry hauptseminar wirkt schon.

start with five syll'bles
go on with seven more. lastly,
five in a punch line.


auf deutsch klappt das auch:

zuerst fünf silben,
als zweites sieben. zum schluss
fünf für die punchline.

24
Feb
2010

how NOT to write your term paper.

erst das zimmer aufräumen, alle wäsche waschen, das bad und die küche putzen, und dann anfangen: lektüre aus der bib nach zufallsprinzip ausleihen und flüchtig durchblättern. als nächstes sms von kumpels mit einladungen zu diversen geilen semesterendparties unter verwendung von "ich kann nicht kommen, ich muss noch hausarbeit schreiben" beantworten, um zwei bis vier stunden später dann doch zu gehen, am nächsten morgen entweder einen adäquaten kater oder ein adäquates schlechtes gewissen oder beides im kopf habend aufstehen, und drei stunden vor dem rechner mit einer geöffneten leeren seite im schreibprogramm frühstücken. unbedingt verlängerung beantragen, bevor man angefangen hat, zu schreiben. dringende medizinische notfälle, die man auf navy cis oder emergency room, meinetwegen auch scrubs, gesehen hat, mit lateinischem, nicht googelbarem namen anführen und als grund für die verlängerung nennen.

sich einen titel ausdenken. wieder verwerfen. beschließen, dass man genug für heute getan hat, die leere seite unter einem provokanten titel in der mitte des computer-desktops abspeichern und bier trinken gehen.

vorhergehenden absatz beliebig oft wiederholen, bis ein titel hängen bleibt, oder die anrückende deadline ein hängenbleiben eines titels und die nähere auswahl von sekundärliteratur unumgänglich macht (wenn wir davon ausgehen, dass der primärtext bereits vorgegeben ist. ist er das nicht, wird es an dieser stelle lustig.).

sekundärliteratursuche nach zwei bis drei glückstreffern(ausgewählt durch stichprobenartiges lesen an einer oder zwei beliebigen stellen des buches) für beendet erklären. inhaltsverzeichnis ohne seitenzahlen mit fiktiven, aber gut klingenden kapitelüberschriften aufstellen. bei einem beliebigen kapitel, zu dem einem etwas einfällt, anfangen. nach und nach stückwerkartig in etwa 4 seiten weniger als die eigentlich geforderte seitenanzahl verfassen. bibliographie auf später verschieben. erst mal schriftgröße 0,5 punkte größer machen als erlaubt. seitenränder minimal vergrößern, das schafft ebenfalls zahlenmäßig minimal mehr seiten. einleitung und schluss durch hohle phrasen verlängern. verlängerten abgabetermin nicht einhalten und einen tag verspätet erneut um zwei tage aufschub bitten. bloß nicht korrekturlesen lassen. drucken, binden, im sekretariat abgeben, oder noch besser: im postfach des dozenten anonym ablegen.

und unbedingt: namen und matrikelnummer auf titelblatt weglassen(schützt vor schlechten noten) und vorher eine bessere arbeit regulär abgegeben haben.

26
Jan
2010

...

ich hab heute mal alle pläne umgeschmissen. lasse mir jetzt doch was abstraktes freehand- bzw. tribal-mäßiges tätowieren, und auch woanders hin. nämlich auf den rechten unterarm. skizze von julia. die künstlerin. :D

tat

wird natürlich gleichmäßiger und auch dicker, das nur so als grobe orientierung.

18
Jan
2010

alt. refrains

das war das jahr der großen gesten,
das jahr der toten, der zerlegten
das war das jahr im genitiv
das war das jahr, in dem ich schlief

das war das jahr der losen mäuler
das war das jahr der letzten heuler
das war das jahr, in dem nix lief
das war das jahr, in dem ich schlief.


(inspiriert von "das jahr in dem ich schlief" von jupiter jones.)

funny.

In Stratford-upon-Avon, einer Stadt nahe Birmingham in der englischen Grafschaft Warwickshire, wurde ein Oberstufenlehrer festgenommen. Die Polizei gab an, man hätte bei ihm unter anderem einen Bleistift, mehrere verdächtige Bücher und Nachschlagewerke zur Ausbildung von Schülern, ein Lineal und ein Geodreieck gefunden.

Angeblich war er Teil des berüchtigten Al-Gebra-Netzwerks und besaß Kenntnis über die Herstellung und den Einsatz von "Weapons of math instruction".

23
Mrz
2009

manchmal überrasche ich mich selbst.

beat: drama

(00:21)
ich bin ganz bestimmt nicht so'n negativer typ
der die ganze zeit bejammert, dass das leben ihn betrügt
doch es gibt halt sachen, die mich nachdenklich machen
so viele leute haben täglich nichts zu lachen.
und ich wein für sie ne träne, mach euch ne szene
vielleicht sitzt du allein daheim, vielleicht hast du pläne
jetzt schluss zu machen, mit dem leben abzuschließen
dir daddys knarre zu greifen und dich mal eben abzuschießen
oder noch besser, du nimmst noch idioten mit, wenn du gehst
weil du dann in allen zeitungen und im internet stehst
egal wo man hinguckt, dein gesicht auf der titelseite
deutschland ist krank, ehrlich, denn es liebt die scheiße
klar ist man geschockt, vielleicht kommt man aus der gegend
und man macht ne schweigeminute, um nicht drüber zu reden
doch was wir brauchen, sind keine computerspielverbote,
keine härteren waffengesetze, es gibt trotzdem noch tote
wir müssen dieser gesellschaft endlich mehr leben einhauchen
es muss doch mehr geben, im leben, als mal eben ein' saufen
klar, man kann das tun, doch die probleme ändern sich nicht
sie warten vor der disco, denn sie kenn' dein gesicht
freundschaft, wahre liebe mit, und bloß nicht ohne h,
treue und ehrlichkeit, das brauchen alle, schon ist klar
dass hier was deutlich schiefläuft, das kein einzelner mensch
in einem leben ändern könnte, doch wenn ein zweiter erkennt
dass sechs augen mehr sehen als vier, holt noch nen vierten dazu
dann wird aus nem thema non grata kein reserviertes tabu
dann kann man mal ansprechen, hoffentlich auch anpacken
und dann wollen wir mal sehen, was wir in diesem land schaffen

trotz erfurt und winnenden, trotz terrorismus
trotzt den bestimmenden, trotzt, denn es ist schluss.(x2)

wir müssen was ändern, es gehen trotz atomstrom die lichter aus
dann fliegen aus dem land hier bald die denker und dichter raus
sind nicht im haus, weil keine crowd mehr da ist
die sind alle beim volksparteitag, oder im hades
dann werden in deutschland bald wieder lager gebaut
dann wird leuten gesagt: na klar, dürft ihr raus
aber bitte vorher kurz duschen und desinfizieren
und der rest tut so, als würd es net intressieren.

und was genau kann man ändern? ich bin mir nicht ganz sicher
ob ihr für das hier bereit seit, ihr politischen stricher
ihr verkauft euren arsch, dem der am meisten koks hat
der unerwünschte fotos von der letzten aftershow hat
ihr seid überflüssig wie ein blinddarm, noch nicht operiert
und ich bin einer von denen, der hofft, dass ihr den kopf verliert
wenn ihr das nächste mal lügt, wenn ihr das nächste mal n fehler macht
wenn ihr das nächste mal vorteile auf kosten der wähler habt
wenn ihr das nächste mal im porsche, zur umweltkonferenz kommt
nicht mit fahrrad oder elektroauto, sondern mit nem benz kommt
und wenn ihr das alles ändert, bis dahin hab ich noch zeit,
dann kriegt ihr es wirklich zu hören, denn dann seid ihr bereit.

wir müssen was ändern, es gehen trotz atomstrom die lichter aus
dann fliegen aus dem land hier bald die denker und dichter raus
sind nicht im haus, weil keine crowd mehr da ist
die sind alle beim volksparteitag, oder im hades
dann werden in deutschland bald wieder lager gebaut
dann wird leuten gesagt: na klar, dürft ihr raus
aber bitte vorher kurz duschen und desinfizieren
und der rest tut so, als würd es net intressieren.

[impro outro]

19
Feb
2009

By popular demand...

...habe ich vorhin mal im ICQ meine vier Vornamen (siehe unten) erklärt. Das soll niemandem vorenthalten werden, der die Geschichten dazu noch nicht kennt.

jonathan: hat meine mutter einige tage vor der geburt erträumt, und zwar sah sie sie apfelplantagen ihres großvaters in ostpreußen, die sie nie persönlich gesehen hat, im traum, und ihn, an einem baustamm lehnend, mit einem goldgelben apfel in der hand, wie er mit seinem unverkennbar ostpreußischen akzent sagte. "dschoounathaaan"

martin: mein großonkel väterlicherseits, der, nachdem der vater meines vaters bereits 1952 das zeitliche segnete (folgen einer kriegsverletzung: kopfschuss), die erzieherischen pflichten übernahm, seinerseits mit 44(!) jahren verstarb und auf diese weise am leben gehalten werden sollte.

dimitri: meine mutter wollte mir einen russischen vornamen mit auf den weg geben, damit ich mich immer gut mit den kommunisten stellen könnte, einen monat vor meiner geburt gewann boris becker achtzehnjährig wimbledon und millionen deutscher kinder wurden nach ihm benannt. boris war der ursprüngliche favorit meiner eltern, deshalb einigten sie sich dann kurzerhand auf den nächstbesten russischen männervornamen, der ihnen einfiel.

francesco: der von der herkunft her unklarste vorname - ich nehme hier an, dass meine an sich sehr bibeltreue, aber wenig gläubige mutter damit ihrem liebling aus der neueren christlichen geschichte, dem heiligen franziskus von assisi, ein denkmal setzen wollte. was ihr nur bedingt gelungen ist, denn allzu antimaterialistisch, wie mein namenspatron, bin ich ja nicht geworden.

25
Jan
2009

Ach ja, da war noch was.

ne frau dadurch ins bett kriegen, dass ich "vernünftiger" bin als die anderen typen, stand auch noch auf meiner ungeschriebenen checkliste. *haken setz*

sie dadurch verwirren, dass es mir nicht darum geht, "auf meine kosten zu kommen", sondern, ganz im gegenteil, dass sie auf ihre kosten kommt. *check*

ihr direkt sagen, dass das nur aus der gelegenheit heraus entstanden ist und nix besonderes zu bedeuten hat. *check*

sich hinterher selbst ein wenig wundern, wie das genau passiert ist... *check*

15
Aug
2008

kleingedrucktes 1

stimmung: krank und leicht angepisst
song: grade keiner
to do: gesund werden, schlafen(letzteres klappt hier in oldenburg erstaunlich gut).

ich hör immer wieder in letzter zeit typen mit nem monsterflow derbe beschissene texte auf gangsterbeats legen. Und ich hab mir überlegt, die sind so stumpf, die würden ihre einkommensteuererklärung wahrscheinlich nicht mal ausfüllen können, wenn die so einfach wie ein „malen nach zahlen“ bild wäre. die würden heute immer noch mit offenen schuhen rumlaufen, wenn nicht irgendjemand den klettverschluss erfunden hätte.
das problem, das ich mit diesen leuten habe, wie im schreibprogramm mit der autokorrektur, die meine kleingeschriebenen texte am satzanfang immer automatisch groß schreibt, die auszuschalten ich aber zu faul bin, ist schlicht und einfach folgendes: sie haben zuviel medienpräsenz, zuviel einfluss, zuviel hype, zuviel fans, zuviel alles. und sie benutzen zu wenig ihrer kreativen kompetenz. wenn zum beispiel, sagen wir, dendemann eine medienpräsenz wie aggro berlin hätte, hätte ich damit kein problem, das fände ich gerechtfertigt. er selbst hingegen würde das wahrscheinlich gar nicht so toll finden, da er dann gar nicht mehr zum chillen kommt und vom hohen roß herab sich seine gereimten gesellschaftsbetrachtungen aus der ecke minderwertigkeitskomplex mit unglaublich kreativem genius nicht unbedingt real rüberbringen lassen.

das wars erst mal von mir. peace out, ich muss weiter das bett hüten und gesund werden.
yours truly,
semtext mc
logo

Semtext's Selbstdarstellung

Raps und Reflektionen, Gedanken und Spinnereien...

Information




Was nicht wert ist, gesagt zu werden, das singt man. (Pierre Augustin Baron de Beaumarchais, frz. Bühnenschriftsteller, 1732-1799)

Das hier ist schlicht, was die Überschrift sagt. Eine Selbstdarstellung. Manche würden sagen öffentliches Tagebuch im lockeren Wochenrythmus, andere wiederum Textsammlung. Mittlerweile auch Rezeptsammlung für Cocktails. Wasauchimmer.

Es ist und bleibt die Selbstdarstellung eines Hobby-Rappers, Poetry Slammers und freiberuflichen Journalisten aus Oldenburg, der von ganz mittig nach ganz oben will. Mit explosiven Texten, die wie Bomben in den Frieden fetzen. Hatte ich mal gedacht. Deswegen der Name Semtext. Wer's nicht kapiert, bitte einfach mal "Semtex" bei Wikipedia oder im Brockhaus nachschlagen.
Man kann von mir mittlerweile auch Texte korrekturlesen lassen.

.

KONTAKT
skype: semtext. (mit dem Punkt!)


Creative Commons License
Dieser Blog ist - bis auf entsprechend gekennzeichnete Ausnahmen - unter einer Creative Commons-Lizenz lizensiert.



Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Counter

Counter

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4673 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Apr, 03:26

Abendblaetter
Barkeeper's Blog
Cocktails
Demotivationals
Downloads
kleingedrucktes
Leipzig
Lyrics
Nachteulenpost
Pizza Delivery for... I. C. Wiener. Aw, crud.
Plattenkritik
Scheibenwelt
Tagebuch
Über mich
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren